Startseite » Veranstaltungen » Der Athena-Preis für soziales Engagement!

Der Athena-Preis für soziales Engagement!

Kennt Ihr eigentlich Athene?

„Na klar“, werden einige jetzt sagen, „das war doch eine von diesen Göttinnen!“ Fast richtig, denn inzwischen ist sie noch viel mehr!

Athena oder auch Athene genannt, war die griechische Götting des Handwerks, der Wissenschaft und der Weisheit. Eigenschaften die sie mehr als qualifizieren, um Namensgeberin für eine internationale Auszeichnung zu werden – den Athena Preis. Dieser Preis wird nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz an Auszubildende im Kfz-Gewerbe verliehen, die durch ihr soziales Engagement oder Zivilcourage auf sich aufmerksam gemacht haben.

Doch was ist überhaupt Zivilcourage?

Im Grunde genommen ist Zivilcourage eine Handlung, bei der Ihr eigene Nachteile in Kauf nehmt, um Euch in Ausnahmesituationen für das Recht oder das Interesse von Anderen einzusetzen. Somit zeigt Ihr beispielsweise Zivilcourage, wenn Ihr einem Mobbing-Opfer oder jemandem in einer brenzligen Situation zur Seite steht.

Für ihr soziales Engagement wurde 2016 Anna Sievering geehrt. Sie erhielt den Preis für ihre Unterstützung des Vereins „Wunsch am Horizont“, welcher todkranken Patienten einen letzten Wunsch erfüllt. Der spendenfinanzierte Verein konnte für die notwendige Lackierung eines neuerworbenen Krankenwagens nicht aufkommen, so dass Anna als Fahrzeuglackiererin zusammen mit ihrem Ausbildungsbetrieb einsprang.

Vielleicht denkt Ihr ja auch schon direkt an jemanden, der diesen Preis verdient hätte?

Wer kann mitmachen?

Grundsätzlich kann jeder (Eltern, Freunde, Vertreter aus Fabrikatsverbänden, Landesverbänden und Kfz-Innungen, Ausbilder und der ausbildende Kfz-Betrieb etc.) eine/n Auszubildende/n aus dem Kfz-Gewerbe nominieren. Wichtig ist dabei lediglich, dass die nominierten Personen Auszubildende in einem Mitgliedsbetrieb der KFZ-Innung sind.

Stichtag ist hierbei der Tag der Abschlussprüfung. Zudem muss die „Gute Tat“ zwischen dem 1. Januar 2016 und dem 30. Juni 2017 erfolgt sein.

Soziales Engagement

Was gibt es zu gewinnen?

Neben einer Athena- Statue und einer Urkunde erhält der Gewinner/die Gewinnerin einen Weiterbildungs-Zuschuss in Höhe von 4.000 Euro. Diesen könnt Ihr beispielsweise für einen Meisterprüfungsvorbereitungskurs oder für ein Studium an der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft (BFC) in Northeim nutzen. Der Ausbildungsbetrieb erhält ebenso eine Urkunde.

Die Sieger der einzelnen Länder werden dann im Herbst 2017 in Wien im Rahmen des österreichischen Branchen-Kongresses „Auto & Wirtschaft Tag“ ausgezeichnet.

Doch völlig unabhängig von einer möglichen Auszeichnung denkt immer daran, Eure Mitmenschen so zu behandeln, wie ihr selbst gerne behandelt werden möchtet. Dann ist die Welt schon direkt ein bisschen schöner!

Mehr Informationen rund um den Preis und die Teilnahme gibt es hier!

Viele Grüße
Eure Sanja

Fotonachweis: www.depositphotos.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.