Startseite » Gut zu wissen » So haltet Ihr Euch fit im Büro!

So haltet Ihr Euch fit im Büro!

Wir sitzen zu viel! Ob im Auto auf dem Weg zur Arbeit, in der Bahn, am Rechner, im Job- die meiste Zeit des Tages verbringen wir im Sitzen. Wenn man dann auch noch in einem Büro arbeitet, kommt die Bewegung oft zu kurz.

Die Folgen sind oftmals Rückenschmerzen, Energielosigkeit, Gewichtszunahme und Verspannungen. Zeit das zu ändern! Lasst uns alle etwas aktiver werden und unseren Büroalltag umgestalten. Mit ein paar kleinen Tipps und Übungen gelingt das ganz wunderbar! Das Workout könnt Ihr ganz nebenbei erledigen, ohne dass die Arbeit darunter leidet. Aber Ihr werdet sehen, auch schon ein paar kleine regelmäßige Übungen bewirken schon bald eine große Verbesserung des Wohlbefindens. Und nach diesem Miniworkout könnt Ihr Euch auch wieder viel besser auf Eure Aufgaben konzentrieren. Also los geht’s!

Dehnübungen Büro

1.    Verspannungen vorbeugen!

Die menschliche Wirbelsäule ist für das stundenlange Sitzen nicht ausgelegt, aus diesem Grund reagiert sie oftmals empfindlich, wenn sie zu wenig oder gar nicht bewegt wird. Dementsprechend wichtig ist also eine bewusste und gesunde Sitzposition. Richtet Euch auf und lasst Eure Schultern ganz natürlich hängen. Wichtig ist aber auch, regelmäßig aufzustehen und sich die Beine etwas zu vertreten. Das geht ganz gut, wenn Ihr zum Beispiel telefonieren müsst oder aber die Blumen auf der Fensterbank gießt, die es Euch sicher auch danken werden im Sommer 😉

Eine tolle Übung für Hals und Nacken: Legt Eure Hände entspannt auf die Oberschenkel. Dann dreht den Kopf langsam nach rechts und hebt das Kinn an, dabei einatmen. Den Kopf wieder geradeaus ausrichten und nach vorn beugen, ausatmen. Dann den Kopf nach links drehen und das Kinn wieder anheben, einatmen. Die Bewegungen ganz langsam ausführen, dann spürt Ihr schon recht bald eine wohltuende Entspannung!

2.    Richtiges Atmen!

Wenn Ihr einen kleinen Muntermacher braucht, reicht oftmals auch schon bewusstes Atmen aus! Schaut dazu einfach entspannt geradeaus und atmet langsam ein. Den Kopf langsam senken und auf die Brust legen, dabei wieder ausatmen. Nun den Kopf wieder aufrichten, jedoch nur soweit, bis er wieder mittig platziert ist und währenddessen einatmen. Beim nächsten langsamen Ausatmen den Kopf nach hinten neigen. Danach wieder langsam in die Mitte zurückkehren und einatmen. Diese Übung in beide Richtungen jeweils dreimal wiederholen.

3.    Wartezeiten nutzen!

Probiert bei der nächsten Warteeinheit am Kopierer oder an der Kaffeemaschine einmal Folgendes aus: Stellt Euch auf die Zehenspitzen und senkt den Fuß wieder ab. Das Ganze circa 30 Mal wiederholen, dann spürt Ihr sehr schnell einen Effekt, da die Waden hierdurch sehr beansprucht werden.

4.    Beintraining unter dem Büro-Schreibtisch

Das Sitzen am Schreibtisch eignet sich ideal für ein Beintraining. Dabei werden die Füße einfach angehoben und die Knie ganz durchgestreckt. Versucht so viele Wiederholungen wie möglich zu machen und trainiert so Eure Oberschenkelmuskulatur.

5. Nutzt die Mittagspause!

Fit im BüroEs muss nicht zwangsläufig ein intensives Sportprogramm sein, auch ein Spaziergang an der frischen Luft kann Wunder bewirken. Geht einmal zu Fuß zu Eurem Lieblingsitaliener oder spaziert durch den Park, statt in der Kantine zu sitzen. Nehmt Euch einen leckeren Salat mit und macht ein Picknick auf einer Bank oder ähnlichem.

6.    Treppensteigen hält fit im Büro

Fit im Büro werden ist gar nicht so schwierig, denn das  Treppenlaufen stellt auch ein intensives Training dar, das sich leicht in den Alltag einbinden lässt. Einerseits werden so die Atmung und das Herz-Kreislauf-System trainiert, andererseits profitiert der Stoffwechsel, und die Muskulatur an Oberschenkeln, Waden und Po wird beansprucht.

7. Das Trinken nicht vergessen!

Gerade wir Büromenschen, die viel Zeit am Computer verbringen, denken häufig nicht daran, uns ausreichend mit Getränken zu versorgen – außer unserem heiß geliebten Kaffee natürlich 😉 Oftmals merken wir unser Defizit erst, wenn sich Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsprobleme einstellen. Folgende Tipps helfen euch, das Trinken nicht zu vergessen und den Körper mit ausreichender Flüssigkeit zu versorgen:

  • Stellt euch immer eine Flasche Wasser mit einem Glas auf den Schreibtisch. Ihr werdet automatisch an das Trinken erinnert und greift unbewusst öfter zum Glas.
  • Manche trinken nicht so gerne Wasser pur. Peppt euer Wasser doch einfach mit einem Scheibchen Zitrone, Limette oder ein paar Blättern Minze auf!  Alternativ kann man auch wunderbar Früchtetee abkühlen lassen und trinken.

Office Snacks

8. Die richtige Ernährung

Wenn Hektik sich breit macht, das Telefon ständig klingelt, die Kunden vielleicht heute besonders viele Reklamationen haben, kommen wir oft nicht dazu, uns gesund zu ernähren und futtern aus Frust viele Süßigkeiten und Fertigprodukte in uns hinein. Da leidet nicht nur die Figur, sondern auch unsere Leistungsfähigkeit und Gesundheit. Auf dieser Seite findet Ihr viele gute Tipps, wie Ihr es schafft, Euch trotz Zeitmangel und Hektik gesund und lecker im Büro zu ernähren: http://www.zeitblueten.com/

Und nun wünsche ich Euch viel Erfolg für Euer neues Power-Programm!

Liebe Grüße
Eure Claudia

Fotonachweise: https://de.depositphotos.com/home.html

2 Comments

  1. Haider sagt:

    Vielen Dank für diesen Tollen Beitrag, ich versuche nach einen langen Tag am Computer 30 Minuten zu Joggen das ist sehr gut für den Rücken und Becken Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.